Kleine Gäste zu Besuch an der Mittelschule Wasserburg

Am Freitag, den 20. April 2018 besuchten die Grundschüler der 4. Klassen aus Wasserburg, Reitmehring und Soyen zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen und – lehrern die Mittelschule Wasserburg. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10V1 kümmerten sich bereits im Vorfeld  mit den Fachlehrern Fr. Lux-Blümlein, Fr. Maier, Hr. Schrag zusammen mit Fr. Albert um die Organisation des Vormittags.

Die 67 Schüler der GS Wasserburg, 24 Schüler der GS Soyen und 21 Schüler aus Reitmehring wurden von den Zehntklässlern in der Aula in den jeweiligen Gruppen (Soziales, Technik und Wirtschaft) in Empfang genommen. In Kleingruppen marschierten die Schüler kreuz und quer durch das Gebäude  und konnten so unser schönes Schulhaus besichtigen und etwas kennenlernen.

In den jeweiligen Fachräumen angekommen, ging`s dann an die Arbeit:

Im Fach „Soziales“ wurde in der wunderschönen neuen Schulküche unter Anleitung der Schüler der 10V1 Maida, Sophia, Celina, Anian, Sophie, Marina, Kim und Laura in Kleingruppen ein Obstsalat mit Joghurt und Crunchy-Müsli zubereitet und natürlich auch gemeinsam verspeist. Lecker !!!

Die Gruppe „Technik“ war engagiert im Werkraum tätig. Hier wurde - unterstützt durch die Zehntklässler Ludwig, Elijah, Lennart, Adrian und Pascal- gesägt, gemessen und verleimt bis jeder Viertklässler seinen eigenen Holzkreisel fertig hatte, der dann auch noch funktionierte.

Der Vormittag im Computerraum im Fach „Wirtschaft“ wurde von den Schülerinnen Sarah, Nina und Lisa vorbereitet und organisiert. Hier machten die „Kleinen“ erste Erfahrungen mit dem „10-Finger-Schreibsystem“, welches mithilfe eines Tipp-Trainers geübt wurde. Anschließend durften die Schüler eine eigene Urkunde gestalten, ausdrucken, laminieren und schließlich mit nach Hause nehmen.

Wir hoffen, dass dieser Vormittag  unseren kleinen Gästen Spaß gemacht hat und sie einen  Einblick in die verschiedenen Fachbereiche erhalten haben.

Ein besonderer Dank gilt Fr. Maier, Fr. Lux-Blümlein, Hr. Schrag und natürlich allen Schülern der Klasse 10V1.

 

M. Albert, KRin