Ausflug der Klasse 7cM zum Badria

Die Klasse 7cM ging am Freitag, dem 06.03.2015, mit 18 Schülern zum Schwimmbad Badria. Der Plan war einen schönen Ausflug zu erleben und die Erneuerungen zu testen, wie bei dem altbekannten „Gaudibrunnen“ oder auch bei einer „Wasserrutschen-Weltmeisterschaft“ das eigene Geschick unter Beweis zu stellen. Um 08:30 Uhr gingen wir gemeinsam hinauf zum Badria, gewisse Veränderungen merkte man schon  am Außenbereich und Schwimmbereich. Nach kurzem Vorschwimmen durfte die Klasse auch schon „losrennen“ um den neu gebauten „Gaudibrunnen“ auszutesten. Nun gibt es hier zwei Regenduschen, eine Edelstahl-Rutsche, eine Kletterwand, wo man aus  den Wasser hinaufklettern konnte, und mit Licht gefärbtes Wasser. Hinzugefügt wurde auch ein Dampfbad, in welchem man schwitzen und sich vom stressigen Schulalltag entspannen konnte. Wir probierten den Temperaturunterschied beim Außenbecken aus und wer es am längsten am Rand des Beckens aushalten konnte. Um 10:00 Uhr ging die "Rutschenmeisterschaft" los. Die Regeln waren relative einfach: Jeder Teilnehmer aus unserer Klasse durfte zwei Mal rutschen und es wurde die beste Zeit an der Rutschen-Zeituhr gemessen. Der Sieger wurde dann nach einem Stechen ermittelt. Am nächsten Tag wurde ein Schüler mit der Zeit von 14,87 Sekunden Erster und gewann eine Urkunde mit Unterschrift der Veranstalter der Meisterschaft. Zum Schluss verbrachten wir noch eine Weile im neu gebauten Whirlpool, bis es dann um 12:30 zurück zur Schule ging. Wir kamen alle wohlbehalten und unverletzt an der Schule an. Die Klasse hat die neue Gestaltung des Badrias als gut empfunden, und es machte Spaß das neue Schranksystem auszutesten. Man konnte mit diesen System seine „Uhr“ die man beim kaufen der Tickets bekam, als eine art Schlüssel für seinen Schrank hernehmen.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir würden es jederzeit wiederholen.

Felix Ranesberger, 7cM